Mrz 062010
 

Aktuell bin ich damit beschäftigt, die Tauchausrüstung für die Gruppenreise zusammen zustellen. Hierbei stößt man schnell auch auf Grenzen. Gemeint ist hier natürlich gewichtsmäßig.

Zwar dürfen zertifizierte Taucher 30 kg Freigepäck mitnehmen, jedoch jedes weitere kg Übergewicht kostet pro Richtung sehr viel Geld.

HaengewaageDaher habe ich mir vom Conrad eine Hängewaage besorgt.

Das Instrument kann ab 20g bis 50kg messen.

Nachfolgend daher meine Ausrüstung mit Gewichtsangabe. Bei der Aufzählung fehlt jedoch der Fotoapparat mit Unterwassergehäuse, da dieser im Handgebäck verstaut wird.

Tauchtasche 180l Volumen
Tasche
Leergewicht: 7,34 kg
Tarierjacket (mit Messer & Shaker, Signalpfeife)
Jacket
3,88 kg
Atemregler, Tauchcomputer, INT-Adapter & Tasche
Regler_Computer
3,28 kg (inkl. INT-Adapter 0,30 kg)
5mm Halbtrocken Tauchanzug
Anzug
1,98 kg
1mm Neopren T-Shirt
TShirt
0,18 kg
Tauchmaske & Schnorchel
Maske_Schnorchel
0,40 kg + 0,16 kg = 0,56 kg
Tauchflossen
Flosse
2x 0,88 kg = 1,76 kg
Füßlinge
Fuesslinge
2x 0,46 kg = 0,92 kg
Tauchwerkzeug & Ersatzteile
Werkzeug
0,54 kg + 0,26 kg = 0,80 kg
Notfallboje mit Halterung und Schnur
Boje
0,28 kg + 0,12 kg = 0,40 kg
LED Tauchlampe und Montagearm
Lampe
0,22 kg + 0,30 kg = 0,52 kg

Ergibt in Summe: 21,62 kg (mit Tauchtasche). Der Rest mit 8,38 kg wird nun optimiert mit Kleidung, Badezeug und weiteren Gegenständen für den persönlichen Bedarf aufgefüllt.

Abschließend kommt das Handgepäck dran…

weitere relevante Beiträge...

  3 Antworten zu “Vorstellung der Tauchausrüstung”

Kommentare (2) Pingbacks (1)
  1. Ähem… Kenn mich ja nicht aus, aber wieso tut man sich das an, dass Zeug um die halbe Welt zu schleppen – alleine schon weil die Ausrüstung ja eher nicht billig ist und ja auch beschädigt werden könnte. In Australien gitbs dermaßen viele Taucher, da sollte auch eine halbwegs vernünftige Ausrüstung auszuleihen sein, oder?

    So oder so viel Spass – genieß Australien, ich war schon neun mal dort und mir gefällts jedes Mal aufs Neue!

    • Naja, das ganze ist nicht so einfach. Zuerst einmal erhält man nicht in allen Fällen eine Leihausrüstung. Zweitens ist die Qualität und der Standard fraglich. Hab da doch schon so einiges gesehen. Zuletzt hängt es auch vom Preis ab. Vor Ort haben mich entweder der Preis oder/und die Qualität schockiert. Was gehen würde in AT ausborgen und dort nutzen. Jedoch dann muss man erst schleppen.

      Daneben ist es halt auch so. Mit der eigenen Ausrüstung geht es am besten. Die kennt man (Handling, Vorteile, Nachteile). Damit erhält man dann noch eine gewisse Routine, was sicher der Sicherheit und auch beim Genießen des Tauchvorganges selbst hilft.

      Zuletzt ist es bei einigen Sache auch eine Frage der Hygiene. Denke da an das Mundstück und dem Atemregler.
      Zusätzlich sind manche Teile auch passend gemacht, wie etwa Tauchermaske mit optischen Gläsern und der Tauchanzug der ja eng wegen wenig Wassereintritt sein sollte.

 Antworten

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)