Mrz 262010
 

Nun sind wir am Cape Tribulation angekommen.

Cape_Tribulation1 Cape_Tribulation2
Cape_Tribulation3  

Eine sehr schöne und imposante Gegend  – würde es nur nicht immer regnen.

 

Cassowary_Capers

Nebenbei bemerkt gibt es hier in Australien auch einen “Dinosaurier”.

Als nahster Verwandter lebt der “Cassowary” oder auf Deutsch der Helmkasuar im Regenwald und ist für diesen auch überlebenswichtig. Er hilft bei der Verbreitung der Baum- und Pflanzenwelt im Regenwald. Viele Baumarten sind davon abhängig.

Fast so groß wie ein Strauß kann dieser Laufvogel auch sehr gefährlich sein. Zum Angriff springt der “Cassowary” seine Opfer mit den Klauen an. Dabei nutzt der Vogel seine Krallen und schlitzt den Angegriffenen auf. Für Menschen kann das Zusammentreffen somit tödlich sein.

Der Vogel steht unter Naturschutz. Es gibt bis auf den Menschen keine natürlichen Feinde. Auf der Straße kommt es in der Gegend immer wieder vor, dass der Vogel überfahren wird. Daher auch die Warnschilder und häufige Bodenwellen.

An sich ist der Vogel ein sehr scheues Tier und man kann es nur selten sehen.

 

Update 13.04.2010:

Ein zusätzlicher Beitrag mit weiterführenden Informationen ist ebenfalls hier im Blog zu finden.

weitere relevante Beiträge...

  2 Antworten zu “Ankunft Cape Tribulation”

Kommentare (1) Pingbacks (1)
  1. It´s raining cats and dogs :)aber trotzdem schöne, gefährliche Gegend

 Antworten

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)