Feb 042011
 

Natürlich gibt es vor Ort eine Tauchbasis. In diesem Fall handelt es sich um die Tauchorganisation Dressel Divers. Neben Tauchen werden auch anderweitige Wassersportarten angeboten. Für uns alles nebensächlich ;-).

tauchbasis

Vorort haben wir eine Kiste erhalten, wo wir unser Zeug reingeben können. Laut Personal sollen wir ein Vorhängeschloss pro Kiste verwenden. Zwar wird auf Nacht das Gebäude geschlossen, aber unterm Tag kann nicht garantiert werden, dass etwas verschwindet. Somit wird für 5 US $ ein solches erworben. Dieses hat mittlerweile schon sehr stark Rost angesetzt…

Vor der Tauchbasis folgt das Pier mit den Anlegestellen für die Tauchboote. Die Tauchbasis hat insgesamt drei eigene Schiffe. Wir haben Glück und erhalten als Gruppe ein eigenes Schiff mit einem eigenen Tauchguide.

tauchen_boote

Übrigens kommt Björn aus Deutschland und ist Meeresbiologe an der Nordsee (wenn ich das nicht falsch verstanden habe). Im Winter arbeitet er halt als Tauchguide in wärmeren Gebieten – nicht schlecht. Er ist aber nicht der einzige, der Deutsch spricht. In der Tauchverwaltung ist noch Antonella, die aus der Schweiz kommt. Ansonsten glaub ich einen weiteren Tauchguide gesehen zu haben, der zumindest einiges auf Deutsch sprechen kann. Wir hatten aber bisher weniger mit diesen zu tun. Immerhin sind viele weitere Taucher anwesend. Paar Tage später ist eine Gruppe mit 60 Tauchern gekommen.

 

Der Ablauf ist eigentlich immer gleich. Man zieht sich mehr oder weniger bereits an Land an, transportiert die Ausrüstung auf das Boot und erhält dort Flasche und Blei. Die Ausrüstung wird während der Fahrt fertig zusammengebaut. Diese dauert zu den Tauchplätzen selten länger als 5 Minuten. Zwischen den zwei Tauchgängen vom Vormittag kommen wir immer wieder zurück. Das Zeug bleibt dabei aber am Boot.

Neben den zwei Tauchgängen vom Vormittag gibt es noch zwei am Nachmittag und einen Nachtauchgang. Unseren Nachtauchgang haben wir am Dienstag, dem 01.02.2011 durchgeführt.

 

Schlussendlich noch das Abschiedsfoto von Björn (=Tauchguide), Andi und mir.

cozumel_bjoern_andi_andreas

 

Übrigens einige Bilder zu den Tauchvorgängen sind in der Galerie zu finden.

weitere relevante Beiträge...

  Eine Antwort zu “Tauchen auf der Insel Cozumel”

 Antworten

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)