Jun 152011
 

Tja, am Wochenende ist mir ein erhöhter Wasserverbrauch bei der Wasserkühlung vom Hauptrechner aufgefallen. Zweimal in kurzen Abständen hätte nachgefüllt werden sollen. Naja, hier wurde ein Blick ins Gehäuse fällig…

Und siehe da, beim zuletzt veränderten Wasserkreislaufabschnitt tropfte Flüssigkeit herunter auf die Grafikkarte, die bereits überschwemmt wurde. Der Weg des Wassers führte dann über die gesamte Grafikkarte über einige Kabel auf dem Gehäuseboden, wo ebenfalls eine Wasserlacke zu finden war. Übrigens der Computer war nach wie vor im Betrieb (inkl. Grafikkarte und Bild am Monitor). Die letzten paar Stunden war die Grafikkarte sogar im 3D Betrieb, ohne Kurzschluss…

…die Lösung: Verwendung von Innovatek Protect IP! Schützt nicht nur das Wasser vor Bakterien bzw. die Komponenten vor Korrosion, nein auch Hardware bei einem Leck 😉 .

gpu_innovatek_protect_ip_1gpu_innovatek_protect_ip_2

Somit abschalten und Leck genauer suchen und beheben. Nebenbei Grafikkarte, Gehäuse und Kabel säubern und trocken. Das Innovatek Protect IP ist eine zähe Flüssigkeit die auf Oberflächen bei Kontakt nach der Trocknung klebrig wirkt.

innovatek_gebrochene_dichtung

Bei der weiteren Suche der Leckstelle wurde zuerst der zuletzt geänderte Wasserkreislaufaufbau überarbeitet, aber nach dem erneuten Testanlauf und Entlüftungsvorgang wurde die eigentliche Leckstelle entdeckt. Direkt nach dem Radiatorausgang tropfte die Flüssigkeit heraus. Dabei im Betrieb natürlich stärker als im ausgeschalteten Zustand. Die Ursache ist eine gerissene Dichtung.

Seit über 5 Jahren habe ich Erfahrungen mit Wasserkühlung, aber so etwas hab ich noch nicht vorgefunden. Nebenbei, der Testbetrieb wurde ohne Probleme überstanden. Naja man lernt nie aus.

 

Bilder vom Innenleben findet man in der Galerie im Artikel Neuer Hauptrechner mit Wasserkühlung.

weitere relevante Beiträge...

 Antworten

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)