Feb 242017
 

Ein weiteres Produkt, welches ich bereits vor einiger Zeit als sinnvoll für mich erachtet habe, ist heute eingetroffen.

skinners_shoes_socks

Es handelt sich hierbei um das Produkt "Skinners" von Skinners Technologies. Auch zu diesem Produkt gab es eine Kickstarter-Kampagne und anschließend eine Indiegogo-Kampagne. Entsprechend der Mitfinanzierung dieser Idee gibt es in meinem Paket einen entsprechenden Zettel zu finden:

skinners_thank-you

 

Der Lieferumgang beinhaltet je ein Paar Skinners und eine kleine Transporttasche. Aber was sind "Skinners" überhaupt? Werbetechnisch wird es als revolutionäre und ultra-transportierbare Schuhe bezeichnet. Vermutlich wird das folgende Video aber besser weiterhelfen.

 

Damit sind Verwendungsmöglichkeiten nahezu unbegrenzt. Mein Verwendungszweck wird zuerst einmal beim Sport im Fitness-Center oder an der Natur sein. Aber auch auf Reisen könnte das Produkt spannend sein. Ein kurzer Test macht Laune auf mehr…

 

Update 19.03.2017: Es wird Zeit für ein kleines Feedback. Vorweg, in allen möglichen Situationen konnte ich das Produkt noch nicht probieren. Dazu zählt unter anderem die Mitnahme bei Reisen. Das wird erst im Sommer häufiger der Fall sein. Wandern, am Strand, bei Wassersportaktivitäten… – ich freu mich schon drauf.

 

Eine Situation mit Verwendung der "Skinners" war im Haus. Dabei wurden diese ohne zusätzlichen Socken benutzt und hier bin ich jetzt eher zweigespalten. Nach einigen Tagen in Verwendung unter verschiedenen Bedingungen (Putzen, kleiner Umbau oder einfach ohne konkreter Aktivität) ist der Vorteil gegenüber normalen Socken, barfüßig oder mit Hausschuhen weniger gegeben. Das Anziehen ist eigentlich nicht schwer, aber vergleichbar mit "engeren" Socken durchaus aufwendiger wenn man von Straßenschuhen wechselt – also anstatt einfach mit Socken oder Hausschuhen zu laufen. Ebenso überkommt nach einiger Verwendung das Gefühl des schwitzen ohne aber wirklich zu schwitzen bzw. nasse Füße zu haben. Diese Situation ist schwer erklärbar, aber bedingt durch die Verwendung ohne Socken. Das Gefühl lässt zwar über die Zeit nach, aber ideal fühlt es sich nicht an. Möglicherweise hat dies mit dem Kühlungseffekt zu tun…

Während des kleinen Umbaus habe ich zusätzlich einen erhöhten Abrieb bei der Unterseite bemerkt. Das ist mir bei anderen Situationen nicht aufgefallen. Ebenso unklar bin ich mir bei Verwendung der "Skinners" auf weichen Böden. Zwar ist die Unterseite ein Polymer, aber teilweise scharfkantig und trotz des weichen Materials könnte man kleine, feine Kratzer erzeugen. Wohl weniger beim normalen laufen, aber wenn man putzt, umräumt oder sonst wie auf einer Stelle mehrfach unterschiedliche Belastungen ausführt, dann so meine Überlegung könnte das sehr wohl stattfinden.

 

Komplett ein anderes Ergebnis habe ich im Fitness-Center, wo ich mittlerweile ebenso sehr häufig die "Skinners" benutzen konnte. Hierbei in Verwendung mit zusätzlichen Socken bin ich sehr zufrieden mit dem Produkt und möchte es nicht mehr hergeben. Aktuell Socken wegen der kühleren Zeit, wo auch der Boden im Fitness-Center kälter ist. Im Sommer werde ich das mit Sicherheit ohne Socken probieren und hier aktualisieren. Es fühlt sich insgesamt richtiger und angenehmer an als mit Turnschuhen. Ein idealer Verwendungszweck. Zudem benötige ich in der Trainingstasche weniger Platz bzw. sofern verfügbar bei Schränken weniger Platz.

 

Die Verwendung der "Skinners" im Außeneinsatz ist mir bislang noch weniger gelungen. Ja, ein kleiner Test im Hof, aber mehr ist bislang aus Zeitmangel noch nicht möglich gewesen. Ebenso im Regen interessiert mich das Produkt. Generell – wie auch der Test im Hof gezeigt hat – ist der große Vorteil des Produktes sowieso unterwegs und außerhalb des eigenen Heims. Weitere Informationen werden folgen…

weitere relevante Beiträge...

  4 Antworten zu “Skinners: Ultimative Taschenschuhe für alle Abenteuer *Update*”

Kommentare (4)
  1. Und wie tragen sie sich? Gibt es weitere Infos? Kaufempfehlung ja oder nein?

    • Nun, ich würde zur ersten Frage bislang gut bis ausgezeichnet meinen. Kaufempfehlung kann ich in der kurzen Zeit noch nicht machen – ich persönlich bin jedenfalls soweit zu sagen, es war kein Fehlkauf.

      Weitere Infos werden folgen.

  2. Guten Abend,

    ich hätte gerne gewusst, ob die Skinners auch für breitere Männerfüße geeignet sind. Oder wären die dann zu eng und könnten unangenehm drücken?
    Wie ist das Barfußfeeling? Ich hatte schon mal einen teuren Barfußschuh und da kam leider kein Barfußfeeling auf, da mir die Sohle zu dick war.

    Vielen Dank für Ihre Antwort.

    • Ich denke breitere Männerfüße sollten kein Problem sein. Vorne sollte genügend Platz sein.

      Zum Thema Barfußfeeling tue ich mir schwer. Das Feeling von Barfuß ist nur möglich wenn man Barfuß unterwegs ist und nichts zwischen Haut und Boden ist. In diesem Fall ist klar etwas dazwischen. Es ist aber so, dass die Skinners in diesem Zusammenhang eher wie Socken als wie Schuhe sind. Vermutlich wird das für dich also am nächsten kommen. Für mich persönlich reicht dies.

 Antworten

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)