Jun 062010
 

Heute fand die Schatzsuche von Tauchsport Lorenc am Neufelder See statt. Andi und ich waren vor Ort auf der Suche nach dem Seeschatz und wurden auch fündig. Aber alles der Reihe nach…

Anmeldung war bis 13:00 Uhr möglich. Gegen 13:30 Uhr gab es ein kurzes Briefing zum Ablauf, Verhaltensweisen und sonstige Hinweisen. Die Suche fand zwischen 3m und 10m statt. Auch der Suchbereich wurde in etwa eingegrenzt. Schlussendlich nach dem fertig anlegen der Ausrüstung wurde ein Band beim Wassereingang gespannt und pünktlich gegen 14:00 Uhr wurde das Band vom Bürgermeister von Neufeld durchgeschnitten und die Suche konnte los gehen.

So etwa 30 Taucher machten sich auf ins Wasser um nach Plastikeiern (pro Person max. eines) zu suchen. Wie erwartet ging es recht stürmisch zu. Gezielt nach vorne gerichtet konnten Andi und ich jeweils ein Ei (meines hatte Nummer 34) nach etwa 8 Minuten an Land bringen. Wir waren somit unter den ersten fünf.

Nun (weil eh schon Nass) ging es noch Mal ins kühle Wasser und wir konnten den See etwas ruhiger genießen. Der Tauchgang hat sich auf alle Fälle gelohnt. Einige Fische und Krebse plus nebenbei auch als Highlight einen Hecht gab es zu sehen. Dazu gibt es auch Fotos in der Galerie und ein kurzes Video:

 

Mit der Schatzsuche ist es dann um 15:30 Uhr weiter gegangen. Dann wurde in zeitlicher Reihenfolge das Ei in einen Schlüssel umgetauscht. Mit dem Schlüssel konnte man probieren, ob man eine Truhe mit den drei Hauptpreisen öffnen kann. Wenn ja, dann hatte man Chance auf einen der drei Hauptpreise (Tauchreise, Tauchcomputer oder Tauchtasche).

Wenn nicht, dann erging es einem so wie mir. Der Schlüssel wurde somit umgetauscht in einen Griff in einer großen Schüssel mit lauter Plastikboxen. Darin war bei mir ein Zettel mit einer Gewinnnummer von den restlichen Preisen. Immerhin erhielt ich somit einen pinken Regenschirm, ein Lanyard, eine LED-Taschenlampe und ein Neopren-Taschenset:

Schatzsuche_Trostpreis Schatzsuche_Lanyard
Schatzsuche_Neopren-Taschen Schatzsuche_LED-Lampe

Neben dem Spaßfaktor hat sich das ganze doch ausgezahlt, oder?

Übrigens der See hatte eine Wassertemperatur von etwa 16°C. Die Tauchzeit betrug etwa 41 Minuten bei einer maximalen Tiefe von 12,8m.

weitere relevante Beiträge...

 Antworten

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)