Jun 062012
 

Der erste Tag ist ein reiner Seetag und damit kann man sich schön an das Leben auf dem Schiff eingewöhnen. Der Tag startet für uns kurz nach 8:00 Uhr und wenige Minuten später geht es auch zum Frühstücksbuffet. Unser Restaurant Pelikan finden wir bereits ohne Probleme.

fruehstueck_1fruehstueck_2

Danach gibt es recht bald eine weiteren Vorteil zu genießen. Wir erhalten eine von Kapitän Morten Hansen persönlich geführte Tour auf der Brücke. Diese ist wirklich umfangreich. Alle Bestandteile des Schiffes und der Seefahrt werden erläutert. Keine Frage ist tabu und wird prompt beantwortet.

 albatros_brueckecaptain_morten_hansen

Vielen Dank für die super tolle Führung! Dabei auch ein Dank an Waltraud, die das möglich gemacht hat.

 

Gleich danach ruft das Mittagessen, aber zur Verpflegung wird ein eigener Artikel folgen. Damit geht es weiter zum Shopping auf See ;-), denn einige Geschäfte sind an Board und etwas vergessenes muss nachgekauft werden. Es handelt sich dabei um einen Gürtel, da mein Gewand für die Anreise (u.a. wegen Flughafenkontrolle) ohne Gürtel auskommt.

albatros_geschaefte

Des Weiteren lockt das Schiff. Jeder Bereich muss ausgiebig erkundete und dokumentiert werden. Fotos werden in der Galerie folgen. Dann um 17:30 Uhr ist es soweit und die offizielle Begrüßung durch Kapitän Morton Hansen und dem Kreuzfahrtdirektor Joe Liemberger steht auf dem Programm. Zuerst kann gibt es mit jeden ein persönliches Fotos und im Anschluss wird die Führungsmannschaft von den jeweiligen Spitzenpersonen nach einander vorgestellt.

begrueszungscocktail

Danach ist noch kurz Zeit für einen Besuch in Harry’s Bar und dann kommt auch schon das Abendessen. Das sogenannte Kapitäns-Willkommens-Abendessen. Tja, und nach der Stärkung lockt schon das Abendprogramm…

willkommens_show

…die Willkommens-Show, wo sich alle Künstler vom Tag und Abend vorgestellt werden. In den nächsten Tagen bzw. Abenden werden diese dann jeweils eine Einzelshow abhalten. Nach einer Stunde ist die Show gegen 22:30 Uhr zu Ende. Unser Tag aber noch lange nicht, denn in Harry’s Bar lockt der Mitternachts-Snack…

mitternachtssnacksonnenuntergang_2

…Crêpes Suzette mit Vanilleeis. Daneben verschwindet schön langsam die Sonne hinter dem Horizont. Pünktlich um Mitternacht erreichen wir die erste Fjord-Einfahrt und deshalb steigen zwei Lotsen zu diesem Zeitpunkt zu. An sich könnte unser Kapitän als geborener Norweger alleine fahren, aber dies ist nun mal in Norwegen Pflicht und der Sicherheit wird es wohl nicht schaden. Damit geht es voll Müde etwas nach Mitternacht ins Bett.

weitere relevante Beiträge...

  Eine Antwort zu “Tag 1: das Leben auf der M/S ALBATROS”

Kommentare (1)
  1. Ich möchte mich auch bei unserem Kapitän Morten Hansen bedanken :). War voll super auf hoher See, haben das Leben an Bord sehr genossen und uns immer gut aufgehoben gewusst.
    Ein ganz großes Danke auch an Waltraud, die uns bei der Buchung der Ausflüge so super unterstützt hat, das wir sofort bei Reisebeginn nur mehr genießen und staunen konnten.
    Norwegen ist ein schönes und ganz beeindruckendes Land und ich kann nur jeden raten, es einmal zu besuchen. :)

 Antworten

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)