Jun 122012
 

Der letzte Tag startet im Gegensatz zu den vorherigen bedeutend später. Erst nach 8:00 Uhr gehen wir zum Frühstück – zu dieser Zeit legt das Schiff bereits am Hafen von Bremerhaven an. Auf dem Weg zum Frühstück merkt man bereits, dass es bald vom Schiff geht. Viele haben bereits das Handgepäck dabei, da ja die Zimmer früher oder später sowieso geräumt werden müssen. Am selben Tag kommen die neuen Gäste und da muss jedes Zimmer wieder entsprechend vorbereitet werden.

Das Großgepäck wurde bereits abgeholt. Seit gestern bis heute früh 2:00 Uhr konnte dieses vor das Zimmer gestellt werden. Wer dies macht, von dem wird das Gepäck von der Besatzung abgeholt und an Land gebracht. In unserem Fall findet man das Gepäck dann gleich direkt beim Bus.

 

Der Bus ist gleich das nächste Stichwort, denn dieser hätte um 9:00 Uhr kommen sollen. Warum auch immer hat sich dieser verspätet, da der Busfahrer eine falsche Uhrzeit hatte – nämlich 10:00 Uhr. Damit mussten wir am Busterminal ohne Bus etwas warten und danach noch Mal wegen der Ruhezeit, die der Busfahrer einhalten muss. Danach konnte es in dem modernen Bus losgehen. Interessanterweise hatte der Bus einen Bildschirm, der z.B. den Blick nach vorne zeigte, einen Blick nach hinten oder die Daten vom Navigationsgerät. Nette Idee…

hamburg_hafen

Die Fahrt von Bremerhaven nach Hamburg haben wir recht zügig absolvieren können. Erst vor Hamburg gab es einen kurzen Stau. Nebenbei hatte der Busfahrer immer wieder interessante Informationen zur aktuellen Umgebung gegeben. In Hamburg selber haben wir eine Stadtrundfahrt. Diese wird jedoch von einer eigenständigen Person durchgeführt. Diese Reiseführerin haben wir bei der Ankunft in Hamburg aufgenommen.

hamburg_rathaushamburg_kirche

Nach der Rundfahrt haben wir noch etwas Zeit für eine eigene kleine Erkundung der näheren Umgebung.

hamburg_map

Unter anderem ist in der Nähe der Elbtunnel. Dies ist ein Tunnel der die Norderelbe auf einer Länge von 426,5 m unterquert. Der Tunnel kann für Fahrzeuge, Radfahrer und Fußgänger genutzt werden. Hierbei ist dieser für Fahrzeuge kostenpflichtig. Auf beiden Seiten sind entsprechende Lifte vorhanden. Mit diesen geht es in die Tiefe und danach unter dem Wasser hindurch.

hamburg_elbtunnel_1hamburg_elbtunnel_2

 

Schlussendlich ging es dann weiter zum Flughafen Hamburg, wo wir um 19:00 Uhr mit einem Airbus A321 von Air Berlin in Richtung Österreich starten. Am Flughafen Wien angekommen folgt erneut der Wechsel in einen Bus, mit dem es dann schlussendlich nach Hause geht. Nach 22:30 Uhr erreichen wir unseren Ort und den Ausstiegspunkt. Nun fehlen nur mehr etwa 700 m bis zu unserem Haus…

weitere relevante Beiträge...

 Antworten

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)