Jul 202013
 

Die MX-5 Rallye wurde das dritte Mal von Mazda Österreich durchgeführt. Ich selbst war vor drei Jahren bei der ersten Durchführung im Rahmen der Ennstal Classic 2011 dabei. Letztes Jahr aufgrund etwas knapper Vorlaufzeit war bei mir die Teilnahme aus Zeitmangel nicht möglich gewesen. Umso mehr hat es mich gefreut, das heuer erneut die MX-5 Rallye im Rahmen der Ennstal Classic 2013 durchgeführt wurde. Und dann auch noch zwei Tage im Rallye-Fieber.

mazda_mx5_ennstal_classic_2013_1

Mazda Österreich schreibt im Artikel Roadster-Ikone trifft auf Automobil-Legenden. Das beschreibt die Situation äußerst zutreffend. Seit der Veröffentlichung vor 24 Jahren hat sich der Mazda MX5 wohl zu dem Roadster-Klassiker schlechthin entwickelt. Und das passt meiner Meinung perfekt zu den restlichen Autolegenden.

mazda_mx5_ennstal_classic_2013_3

Die Strecken waren komplett identisch mit der normalen Ennstal Classic Routenführung. Sehr abwechslungsreich – manchmal mehr und manchmal weniger fordernd. Aber mit Sicherheit  – Österreich sei Dank – mit vielen wunderschönen Abschnitten, die allein schon zum gemächlichen Cruisen einladen würden. Aber dank Autobahn wird man die Strecken für gewöhnlich nur seltener befahren.

strahlender_himmeldunkle_wolken_ziehen_auf

Das Wetter zeigte an allen Tagen größtenteils strahlenden Sonnenschein. Entsprechend offen ging es damit heiß zur Sache. Trotzdem hat es mitunter heftige Gewitter gegeben. Meist am Nachmittag waren vermehrt Wolken entstanden, die sich schlussendlich in Regenschauer verwandelten. Aber für unseren kleinen Lieblings-Roadster war auch das kein Problem 😉 .

Dann doch wieder Einzigartig waren die gewählten Lokalitäten, wie das Landhotel Schönberghof (da gab es Red Bull Cola in Flaschen – IN Flaschen!) für den Treffpunkt oder das Falkensteiner Hotel für die Übernächtigung. Dazu die restliche Organisation, sei es wegen der Mazda Wegweiser (zum Treffpunkt, zum Parkplatz in Gröbming, etc.), wegen der Lunch-Pakete am Samstag oder den vielen weiteren kleinen und großen Angelegenheiten. Dazu noch als Zuckerl die Goodies im Zimmer. Ein persönliches und großes Dankeschön an Joe Deimel und seinem Team.

 

Danke Mazda Österreich für diese Möglichkeit!

Vielleicht noch vorweg: aufgrund mehrerer Gründe war ich definitiv gereizter und gestresster als gewöhnlich. Liebe Yvi – speziell am Freitag ein tiefes Sorry – aber grad da war u.a. eine – nennen wir es mal – Magenverstimmung besonders schlimm. Medikament seit dank – der Genuss der MX-5 Rallye war zwar etwas eingeschränkter, aber um nix in der Welt hätte ich die Teilnahme vermissen wollen.

Damit gefallen haben mir die zahlreichen Zuschauer am Straßenrand. Nicht nur bei Zeitkontrollen, sondern selbst in der Prärie (= irgendwo oben aufm Berg) waren immer wieder Häufchen an Personen am Winken und zujubeln. Ein Erlebnis das man nicht so schnell vergessen wird. Das Abfahren einer vorgegebenen Strecke nach Roadbook mit den Sonderprüfungen zeigt einem durchaus neue Welten :mrgreen: .

mazda_mx5_ennstal_classic_2013_2

Nebenbei ist es genial mit dem kleinen Roadster am Red Bull Ring entlang zu kurven. Die Rallye hautnah mit anderen Gleichgesinnten erleben ist schon was feines. Drum freue ich mich mit voller Hoffnung auf das nächste Mazda Österreich Event.

 

Bilder zur MX-5 Rallye 2013 sind im Artikel Ennstal Classic 2013: MX-5 Rallye 2013 zu finden.

weitere relevante Beiträge...

  Eine Antwort zu “Ennstal Classic 2013: Fazit MX-5 Rallye 2013”

Kommentare (1)
  1. Coole Fotos 🙂

    toller Bericht 🙂

    so als wäre man dabei gewesen, na beim nächsten will ich auch hin 🙂

    brauche auch einen MX 5 🙂

    werde meine kleine Mazda 2 eintauschen, oder das Dach wegschneiden

 Antworten

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)