Sep 152013
 

Ankunft am Flughafen Wien ist kurz nach 6:00 Uhr. Leider bin ich beim Terminal 1 ausgestiegen. Somit musste ich eine kleine Wegstrecke zum Terminal 3 zurücklegen. Interessanterweise gibt es anscheinend intern keinen direkten Durchgang. Ich musste noch Mal nach draußen…

annahmeschalter

…kurz vor dem Schalter treffe ich auf die ersten Mitreisenden. Ideal getroffen, da Andrea noch mein Ticket hatte. Damit machen wir nebenbei gleich einen Gruppen-Check-in.

grossgepaeckschalter

Leider konnte nicht gleich das gesamte Gepäck aufgegeben werden. Das Tauchgepäck solle beim Ăśbergepäckschalter aufgegeben werden. Damit geht es ab zu diesem Schalter. Vorort angekommen heiĂźt es: haben Sie schon bezahlt? Die Ăśberlegung: Ach, geht das nicht hier? Das Ergebnis: Wir musste komplett auf die andere Seite des Terminals 3 – dort bezahlen und dann wieder zurĂĽck zum Ăśbergepäckschalter.

bezahlung_uebergepaeck

Beim Ăśbergepäcksschalter heiĂźt es 135 € bitte. Ă„h, nein – wir mĂĽssen das Tauchgepäck nur bis Frankfurt bezahlen. Der Rest ist bereits bezahlt. Aber damit war das Ganze Spiel noch nicht vorbei. Es musste noch geklärt werden dass 20 kg inkludiert sind und nur 10 kg zu bezahlen sind – nicht die gesamten 30 kg. Naja im Endeffekt waren es statt 50 Euro nämlich 65 Euro aufgrund BearbeitungsgebĂĽhren. Reine Abzocke und Gängelung…

 

Naja, jetzt eine Stunde später ist das Großgepäck aufgegeben und wir machen kurz Pause im Lokal direkt beim Terminal 3.

weitere relevante Beiträge...

  2 Antworten zu “Quälen der Tauchreisenden”

Kommentare (2)
  1. Wenn ich den Blog früher gelesen hätte, hätte ich gewusst wo ihr seid ;-)

 Antworten

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)