Mrz 102014
 

Tja, heute ist es offiziell im DiTech Blog vom Geschäftsführer verkündet worden. Das etwas nicht so richtig passt, konnte man bereits seit etwa einem Jahr merken.

ditech_logo

Das Computerhandelsunternehmen DiTech plant diese Woche beim Handelsgericht Wien mithilfe eines Sanierungsverwalter und externen Restruktionsspezialisten ein Sanierungsverfahren. Laut dem Blogbeitrag soll der schnelle und rasche Wachstum und fehlende Absicherung ein Grund dieser blöden Situation sein.

 

Konkurrenz belebt den Markt und ein Fehlen von DiTech wäre durchaus ein Verlust für Österreich. Ich wünsche das Beste für die Zukunft und hoffe DiTech kann den Neustart problemlos durchführen.

 

Update 09.04.2014:

Nun, mit der Sanierung ist es nicht wirklich etwas geworden. Entsprechend den Nachrichtenmeldungen aus den letzten Tagen u.a. DiePresse: DiTech stürzt in den Konkurs ist es aus mit dem Computerhändler…

 

Update 10.06.2014:

Tja, kleine Überraschung. Ein Konkurrent hat die Vermarktungsrechte an DiTech erworben. Zu einem Kaufpreis von 1,4 Mio. Euro sind die Marken- und Domainrechte an e-tec gegangen.

Quellen: Gamers.at: DiTech wird weiter geführt!, Futurezone: e-tec kauft DiTech-Reste: Sieben Standorte geplant

weitere relevante Beiträge...

  Eine Antwort zu “Sanierungsverfahren für die Firma DiTech”

 Antworten

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)