Jul 302014
 

Der Tag beginnt mit starken Regen und Nebel. Trotz alldem ist unser Ziel der Saurissee (Lago di Sauris).

sommertour_2014_tag4_map

Blaue Strecke: 258,3 km

Abfahrt: 9:18:45
Ankunft: 18:43:16

Hierbei handelt es sich um die real gefahrene Strecke, die mittels GPS Datenlogger aufgezeichnet wurde. Erneut mit kleinen Problemen beim Akku. Konnte mit passenden Autoladegerät gelöst werden. Dazu kommen leichte Aussetzer, bei den Tunnelpassagen.

siehe GPS Datenlogger i-Blue 747A+

Der Weg führt in Richtung Cortina d’Ampezzo über den Passo Falzarego bei dem erwähnten Regenschauer. Einen kurzen Zwischenstopp beim Passo Falzarego lassen wir entsprechend dem Motto – wir wollen da nicht raus – aus. Damit erreichen wir das Restaurant und Hotel da Beppe Sello um 10:13 Uhr.

hotel_da_beppe_sellogebirgskette

Interessanterweise hört es während unser Pause auf zu Regnen, aber die Wolken bleiben. Somit geht es kurz nach 11 Uhr weiter in Richtung See über den Passo Tre Croci. Dabei werden die Wolken immer weniger und hier und da scheint sogar etwas die Sonne.

baitaciampigotto_1baitaciampigotto_2

Als wir um knapp vor halb 13 Uhr eine kleine Snackpause beim Ristorante Baita Ciampigotto einlegen, haben wir bereits zahlreiche Sonnenstrahlen – es wird warm! Aber das hält noch nicht so lange an, da sich eine große Wolken vor die Sonne schiebt.

saurissee_1saurissee_2saurissee_3

Etwas mehr als eine halbe Stunde später erreichen wir den Saurissee und fahren über die Staumauer via Brücke. Vorort machen wir kurz Halt für ein paar Fotos und einen Blick in die Tiefe…

saurissee_4saurissee_5

Danach geht es weiter in einem langen, schmalen und regenreichen Tunnel (gemeint wird der Regen im Tunnel 😉 ) – echt super Sache.

fahrzeugmeute

Am Passo Pura bleiben wir erneut für ein Eis stehen, da die Sonne vom Himmel scheint. Jetzt fühlt es sich von den Temperaturen her definitiv nach Italien an. Damit geht es bei strahlendem Sonnenschein und ohne Dach munter weiter zum Passo Mauria, den Passo Cibiana und den Staulanzapass. Auf dem genannten Rückweg bleiben wir noch Mal kurz für einen Kaffee stehen…

herzchen_kaffeepasso_cibiana

…und genießen das herrliche Wetter mit dem tollem Blick, denn später müssen wir eine traurige Wahrheit feststellen. Je näher wir Arabba kommen, desto schlechter wird wieder das Wetter – daher noch schnell Tanken und dann ab zum Abendessen.

 

Die heutige Tour ist mit Sicherheit ein Highlight. Es waren wirklich sehr schöne Passagen dabei – viel davon scheinbar nur für uns ohne sonstigen Verkehr! :mrgreen:

weitere relevante Beiträge...

  Eine Antwort zu “Sommertour 2014: Tag 4, Saurissee”

Kommentare (1)
  1. Voll love Herzerl Kaffee 😉

 Antworten

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)