Jan 202015
 

Kürzlich habe ich eine Empfehlung für eine Software erhalten, die für bessern Schlaf sorgen soll. Dies ist für Menschen, die viel am Computer arbeiten, spielen oder sich im Internet herumtreiben interessant. Speziell wenn dies am Abend oder in der Nacht gemacht wird. Die Software ändert dabei die Farbwerte des Monitors nach dem Sonnenstand.

flux_1

Hier wird nach Angabe der geographischen Koordinaten der Sonnenaufgang und -untergang berechnet. Am Tag gibt es in den meisten Fällen keine Änderung. Am Abend wird der Blauanteil verringert, was die Anzeige rötlich bzw. Sepia werden lässt. Das Ganze wird oft als warmes Licht beschrieben und passt das Monitorlicht somit der Sonne an. Wirkt auf den ersten Blick etwas irritierend. Man gewöhnt sich jedoch daran und funktioniert natürlich ebenso bei Spiele.

flux_2

Der Haupthintergrund an dem Programm ist für besseren Schlaf zu sorgen. Bei häufiger Nutzung wird durch das helle bzw. grelle weiße Licht der (LCD-) Monitore (zumeist LED-Beleuchtung) der innere Schlafrhythmus gestört. Es wirkt als brenne sich die Helligkeit ins Gehirn und behindert das Einschlafen, da der Körper meint, es sei noch hell. Bei meiner Recherche ist mir ebenfalls aufgefallen, dass hier ebenso ein Brennen der Augen oder Augenrinnen reduziert werden kann. Besonders wenn beides nach der Nutzung am Abend auftritt.

 

Die Software ist kostenlos unter https://justgetflux.com/ für Windows, Mac und Linux erhältlich. Es wird zwar die Unterstützung für iOS (iPad/iPhone) angegeben, aber dazu muss das Gerät inoffiziell entsperrt werden, das durchaus negative Nebenerscheinungen (Garantieverlust, möglicherweise Schadsoftware begünstigen) mitbringen kann.

Direkt nach der Installation wird nach den geographischen Koordinaten gefragt und es kann losgehen. Meine Empfehlung ist in den Einstellungen die Option "Transition Speed" von "Fast (20s)" auf "Slow (60m)" zu stellen. Dies bewirkt einen fließenden Übergang zwischen den beiden Zuständen.

 

Seit einigen Tagen nutze ich das Programm und denke es ist eine Verbesserung. Daher mein Tipp und Empfehlung hier auf meinem Blog mit dem Hinweis es einfach mal selbst probieren.

weitere relevante Beiträge...

  • Keine ähnlichen Beiträge gefunden.

 Antworten

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)