Aug 262016
 
  • Betrifft: Entfernen von zusätzlichen Registrierungseinstellungen in der Gruppenrichtlinienverwaltung
  • System: Microsoft Windows 8, Windows 8.1, Windows 10, Windows Server 2012, Windows Server 2012 R2, Windows Server 2016
  • Problem: Nach dem Löschen oder Aktualisieren von administrativen Vorlagedateien für die Gruppenrichtlinie sind zusätzliche Registrierungseinstellungen vorhanden. Diese sollen entfernt werden, aber die administrative Vorlage steht nicht mehr zur Verfügung bzw. ist unbekannt.

Hintergrund

In einer Microsoft Active Directory Umgebung kommen Gruppenrichtlinien sehr häufig vor. Mit der Zeit können sich je nach Umgebung hunderte bis tausende Einstellungen darin ansammeln. Dazu wird klassisch die Gruppenrichtlinienverwaltung verwendet.

gpo_additional_registry_settings

Dabei kann es durchaus passieren, dass veraltete administrative Vorlagen entfernt oder aufgrund neuer Windows Versionen aktualisiert werden. Letztere gilt besonders wenn man einen zentralen Gruppenrichtlinienordner (Group Policy Central Store) verwendet. Damit können bereits getätigte Einstellungen ungültig werden bzw. anders konfiguriert werden. Das bedeutet zwar nicht, dass diese Einstellungen nicht mehr verteilt und womöglich von einem Computer übernommen werden. Man kann diese jeweilige Einstellungen nur nicht mehr anpassen bzw. entfernen.

 

Egal warum, in der Gruppenrichtlinienverwaltung werden bei der jeweiligen Gruppenrichtlinie unter dem Register „Einstellungen“ entsprechend im Feld „Zusätzl. Reg.-einst.“ einer oder mehrere Werte aufgeführt. Ohne der eigentlichen administrative Vorlage scheint es keine Möglichkeit zu geben, diese Einstellung zu entfernen…

 

Behebung

Zum Glück gibt es mittlerweile Windows Powershell. Dort gibt es sobald die Gruppenrichtlinienverwaltung als MMC-Snap-In installiert wurde, die Funktion „Remove-GPRegistryValue“. Damit können veraltete Einstellungen aus der Gruppenrichtlinie entfernt werden. Und das ohne der Notwendigkeit die alten administrative Vorlagen mit den Endungen *.admx oder gar noch *.adm finden zu müssen.

powershell_remove_additional_registry_settings

Das Schema für den Befehl lautet:

Remove-GPRegistryValue -Name „*Gruppenrichtline*“ -Key „HKLM\*Registrierungspfad*“ -ValueName *Registrierungswert*
  • *Gruppenrichtline* = Name der Gruppenrichtlinie
  • *Registrierungspfad* = Ist der Pfad zur jeweiligen Richtlinie ohne der letzten Passage, da das der Registrierungswert ist.
  • *Registrierungswert* = Ist der letzte Teil der Angabe aus der Gruppenrichtlinie. Also der Name nach dem letzten „\“.

 

In meinem Beispiel lautet der richtige Befehl:

Remove-GPRegistryValue -Name „Additional Domain Policy“ -Key „HKLM\Software\Policies\Microsoft\Windows\Skydrive“ -ValueName DisableLibrariesDefaultSaveToSkyDrive

weitere relevante Beiträge...

 Antworten

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)