Artikel-Feed 📰
Foto-Feed 🖼
@blackseals
BlackSeals.net

Anmelden
Jul 162018
 

Getrübtes Wetter mit 31 °C. Salziges Wasser von unten und süßes Wasser von oben. Dazu ein Kaffee in Montecarlo ergeben den sechsten und letzten Tag in der Toskana.

tag6_map Blaue Strecke: 72,0 km
Rote Strecke: 61,5 km
Grüne Strecke: 40,5 km
Violette Strecke: 12,2 km 

Abfahrt: 09:41:22
Ankunft: 18:35:24

 

 

Hierbei handelt es sich um die real gefahrene Strecke, die mittels GPS Datenlogger aufgezeichnet wurde.

siehe GPS Datenlogger i-Blue 747A+

Heute steht als erstes Ziel Livorno auf dem Programm. Entsprechend fahren wir Vorort entlang der Steinküste und halten für einen Zwischenstopp in der Nähe eines Restaurants bzw. Hotels mit Blick auf das Meer. Leider ist in Livorno nur eine Steinküste mit Mauern zu finden, wo zwar teilweise ein Weg zum Meer vorhanden ist. Dies ist dann eher eine Treppe direkt ins Meer, aber kein gepflegter Strand mit Duschanlage und dgl. Hierzu hätten wir weiter nördlicher weiterfahren müssen, dass leider nicht ganz in das Programm passt. Das Meer selbst ist jedoch warm.

tag6_livorno

Jedenfalls sind die ersten Regentropfen auf der Windschutzscheibe zu bemerken. Insgesamt bleibt es die Aufenthaltszeit eigentlich bewölkt mit einigen Sonnenstrahlen. Erst beim Weiterfahren zu unserem zweitem Zwischenziel bekommen wir mehr Regentropfen, aber bis zu Palaia kann geöffnet gefahren werden. Hier halten wir für eine kleine Stärkung mit einem wirklich sehr guten Eis.

tag6_Palaia_2tag6_Palaia_1

Danach geht es weiter für unser letztes Ziel für den heutigen Tag. Es ist die Gemeinde Montecarlo. Der Weg dahin führt erneut durch einen Regenschauer. Dieses Mal halten wir kurz um das Dach zu schließen, da wir in der Geschwindigkeit zu langsam bzw. der Regen zu stark ist um offen fahren zu können.

tag6_Montecarlo_1tag6_montecarlo_2

Vorort machen wir eine kurze Besichtigung und gehen auf ein Getränk in das Cafe Carlo IV.

tag6_montecarlo_3tag6_montecarlo_4

Danach teilt sich die Gruppe, da ein Teil weiter zu einem Olivenölproduzenten für einen Einkauf fahren möchte. Den Tipp erhalten wir in Montecarlo. Ich übernehme den Rest der Roadstergruppe in Richtung Montecantini Terme zum Hotel Mediterraneo. Wieder mit Regen, wo wir das Dach schließen.

tag6_unterwegs_1tag6_unterwegs_2

Die Route selbst ist heute ähnlich zu gestern, jedoch die Vegetation ist leicht anders. Je näher wir zum Meer gelangen, desto öfter ist Schilfrohr anstatt Bäume am Straßenrand zu finden. Ergibt ein nettes Bild… 🙂

weitere relevante Beiträge...

  6 Antworten zu “Toskana 2018: Tag 6 mit Meer, Regen und Montecarlo”

Kommentare (6)
  1. Hihi 😉 doch noch das Meer gesehen 👀 wen auch nur kurz.
    Schade das heute viel regen dabei war🌧🌞 wäre besser gewesen.

    Hoffe 🍦hat geschmeckt 😋

  2. Neuer Tag, frisches Eis 😁😋

    Regen ist weniger schön, dafür mal ein Tag nicht ganz so heiß…

  3. Montecarlo sehr schön.

    Leider viel Regen ☔….

    und ein Besuch am Meer 🌊

  4. Um es zu relativieren – viel Regen war es nicht. 98% offen und trocken unterwegs ist doch sehr OK 😉

  5. Hi Hi Hi ihr seht das wahrscheinlich lockerer 😉 daher auch viel oben offen unterwegs 🙂

  6. Ich schätze nach den GPS-Aufzeichnungen maximal 30 km Fahrstrecke mit geschlossenen Dach. Das sind etwa 16% vom gesamten Tag.

 Antworten

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)