Artikel-Feed 📰
Foto-Feed 🖼
@blackseals
BlackSeals.net

Anmelden
Sep 222018
 

Einen Tag vor dem astronomischem Herbstanfang folgt von den Roadsterfreunde Austria der Saisonabschluss mit der Herbstausfahrt ins Waldviertel.

autumn-spirit-2018_map 1. Teilstrecke (rot): 97,2 km
2. Teilstrecke (grün): 65,2 km

 

 

Hierbei handelt es sich um die real gefahrene Strecke, die mittels GPS Datenlogger aufgezeichnet wurde.

siehe GPS Datenlogger i-Blue 747A+

Bei Regen startete für mich und meinem Roadster der Tag recht zeitig in der Früh für die Anreise zur Autumn Spirit 2018. Jedoch noch weit entfernt vom Treffpunkt ist statt Regenschauer die Sonne zu finden. Vorweg, der Sonnenschein bleibt den ganzen Tag über auf diese Weise bestehen. Nach dem Mittelstopp wird es sogar recht warm und fast wolkenlos.

gasthof_zur_kirche

Treffpunkt ist das Gasthof zur Kirche in Kottes. Das kennt man vielleicht aus einem vergangenen Artikel? Nein, dann vielleicht einmal den Artikel Meet the East 2018: Tour 4 mit Mohn querlesen?

Jedenfalls gelange ich genau genommen zwei Mal am Treffpunkt an. Einmal um 10:13 Uhr und einmal um 10:52 Uhr 😎 . Da wurde vor der eigentlichen Tour noch eine Mini-Tour nach Wunsch im Abarth 124 Spider eingelegt. All das auf einer schönen kurvigen Strecke zwischen Weißenkirchen in der Wachau und Kottes.

autumn-spirit-2018_fahrzeuge_1autumn-spirit-2018_fahrzeuge_2autumn-spirit-2018_fahrzeuge_3autumn-spirit-2018_fahrzeuge_4autumn-spirit-2018_fahrzeuge_5

Trotzdem bleibt noch genügend Zeit um die Teilnehmerfahrzeuge zu begutachten, eine kleine Stärkung im Gasthof zu sich zu nehmen und interessante Gespräche mit altbekannten und neuen Teilnehmern zu führen.

autumn-spirit-2018_edi_fahrerbriefing

Gegen 12:24 Uhr startet das Fahrerbriefing, wo wohl einige nicht richtig zuhören, wie sich leider später bemerkbar macht. Abfahrt ist wenige Minuten später um 12:31 Uhr. Es geht über tolle Waldstrecken quer durch das Waldviertel. Ebenso steht die letzte Serpentine in Höhenberg auf dem Programm. Diese wird es bald nicht mehr geben, da aufgrund von Umbauarbeiten die Serpentine verschwinden wird.

autumn-spirit-2018_fehlende_fahrzeuge

Dabei passiert ein Missgeschick. Ein Teilnehmer haltet sich nicht an die Kolonnenfahrregeln und damit reißt ein großer Teil der Teilnehmer ab. Dies führt um etwa halb Zwei Uhr zu einen ungeplanten Stopp. Nach einem kurzen Telefonat begibt sich Edi auf den Weg zum einsammeln der meisten Fahrzeuge. Nach der Weiterfahrt werden weitere auf der Strecke aufgelesen…  – Ärgerlich… 🙁

autumn-spirit-2018_abarth-124-spider

Exakt um 15:08 Uhr kommen wir am Parkplatz vom Gasthof Pöhn in Nondorf (Gemeinde Hoheneich) an. Hier folgt ein verkürzter Stopp für Kaffee und Kuchen. Während des Aufenthalts wird es fast wolkenfrei und entsprechend sonniger und damit für heute richtig warm.

 

Wie bereits bei der ersten Teilstrecke, so geht es ebenso bei der zweiten Strecke mit geöffnetem Dach durch das Waldviertel. Abfahrt um 16:33 Uhr gereiht in der zweiten Hälfte des Corso habe ich die Probleme, die einige Teilnehmer verursachen direkt mitbekommen. Eine der wichtigsten Regeln lautet, ich bin für das hinter mir fahrende Fahrzeug verantwortlich. Dabei ist der dahinterfahrende ebenso verantwortlich nicht absichtlich herbeigeführte Lücken zu produzieren und möglichst sichtbar zu bleiben. Hier meine ich nicht Sicherheitsabstände von ein bis vier Fahrzeuglängen. Nein, ich meine Lücken, die absichtlich produziert werden, damit man diese wieder schneller fahrend aufholen kann. Diese können durchaus mehrere Kilometer betragen.

Das kann gar nichts und hilft dem ersten Fahrzeug – also heute Edi – überhaupt nicht 😉 . Es wird dadurch das Tempo im Corso komplett durcheinander gebracht wird. Die hinter solchen Teilnehmern fahrenden Fahrzeuge werden zuerst künstlich gebremst und danach gezwungen das übermäßige Tempo zu fahren um dann erneut gebremst zu werden.

Zu den eigentlich schon häufigen Kreuzungen kommt dann noch die künstlichen Abrisse, die dafür sorgen, dass das letzte Fahrzeug ständig bei jeder Kreuzung warten muss und ebenso in diese Aufholfahrt gezwungen wird. Das schaukelt sich damit immer mehr und mehr auf. Stellenweise war ich dann alleine unterwegs. Das kann gar nichts 🙁 .

autumn-spirit-2018_wirtshaus_zum_waldviertler_sepp

Ungeachtet zu manchen Teilnehmern ist schlussendlich der gesamte Corso um 17:51 Uhr in Schrems eingetroffen. Bei Spezialitäten vom Waldviertler Sepp ist die Cabriosaison gemütlich ausgeklungen.

 

Abschließend angemerkt, es sind durchaus für mich viele neue Gesichter dabei gewesen. Ansonsten ist es vielleicht überlegenswert die Kolonnenfahrregeln etwas zu erweitern. Hilft aber nichts, wenn sich ein Teilnehmer schlussendlich nicht daran hält… – schwierige Angelegenheit ❗

Mal sehen wie es im nächsten Jahr aussehen wird? Ich freue mich schon voll auf die SpringDrive 2019 😀 .

weitere relevante Beiträge...

 Antworten

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)