Artikel-Feed 📰
Foto-Feed 🖼
@blackseals
BlackSeals.net

Log In
Jun 132019
 

299,1 Kilometer mit tollen Serpentinen, perfektem Ausblick auf den Pässen und herrlichem Wetter führen zu Chaos in Voiron 🙄 .

sommertour_2019_tag3_map

Abgesehen von einem kurzen Zwischenstopp bei einem Supermarkt ist der erste richtige Halt um ca. 11:00 Uhr am Col du Pré. Da darf einmal der Abarth 124 Spider auf das Foto.

Col_du_pre_1

Nach wenigen Minuten, vielen Fotos und neuen Eindrücken geht es eine kurze Strecke weiter für eine Kaffeepause in einem Lokal am Lac de Roselend – ein Stausee, wo zurzeit etwas weniger Wasser enthalten ist.

Lac-de-Roselend

Vermutlich bewusst abgelassen, da ja die Schneeschmelze ansteht. Gestärkt geht es weiter bis um 13:40 Uhr, wo wir am Col de la Madeleine eintreffen.

col_de_madeleine_1col_de_madeleine_2col_de_madeleine_3

Geniales Panorama, das bei dem tollen Wetter besser nicht sein kann. Da vergeht die halbe Stunde wie im Flug. Danach folgen weitere tolle Streckenabschnitte bis wir langsam in die Nähe von Voiron und unserem Hotel Kyriad Voiron Chartreuse kommen.

sommertour_2019_tag3_voiron_map

Der Weg hinein in die Stadt ist zäh aber das scheint normal zu sein. Jedenfalls bis wir das erste Mal nicht abbiegen können und der Hauptverbindungsweg komplett gesperrt ist. Nun gut, dann halt die nächste Abzweigung. Jedoch auch da geht es nicht weiter. Na dann die nächste Links und dann… – wird erneut umgeleitet 😐 . Das geht soweit bis wir nur mehr im Kreis geleitet werden und ständig gegen Einbahnen fahren. Zu meiner Verwunderung trifft dies für französische Fahrzeuge ebenso zu. Entweder kurzfristige Komplettsperre oder diese sind ebenso von weiter weg…

…jedenfalls nach einem gescheiterten Versuch von Gerhard doch noch einen Weg zu finden – da in einer Sackgasse gelandet – bin ich plötzlich an erste Stelle, da ich nicht in die Sackgasse gefahren bin. Da hat man weiter hinten im Konvoi einen Vorteil. Damit ergreife ich die Chance und übernehme das Roadster-Rudel. Bei einer Sperre wo wir schon paar Mal vorbeigekommen sind, fahre ich direkt darauf zu und versuche mit dem Polizist unser Problem zu erörtern. Da weder Deutsch, noch Englisch als Sprache zur Verfügung steht und ich mit Französisch nicht viel weiterkomme ist das schwieriger als gedacht. Jedoch aus zahlreichen Handzeichen erkenne ich eine Komplettsperre und den Hinweis zu Fuß zum Hotel zu gehen. Die Fahrzeuge sollen wir hier hinter der Sperre lassen.

Via Funk gebe ich das durch und bitte um John, der mit Französisch schon mehr anfangen kann. Er ist klarerweise noch in der Sackgasse. Wie sich schlussendlich herausstellt ist ein Radbewerb gewesen und die Sperre ist noch bis 20:00 Uhr gültig. Damit bleibt das Auto an Ort und Stelle und wir wechseln zu Fuß für die letzten 500 Meter.

kyriad_voiron_1kyriad_voiron_2kyriad_voiron_3

Nach einiger Wartezeit gelangen wir in unser Zimmer und beschließen erst einmal Essen zu gehen. Heute steht anstatt lokaler Küche Pizza auf dem Programm. Lustige Tatsache: die Pizzeria ist direkt in der Straße wo wir die Fahrzeuge abgestellt haben. Damit können wir nach einem guten Essen inklusive Dessert gleich unsere Fahrzeuge zum Hotel bringen und gelangen zwei Minuten vor 21:00 Uhr mit dem Fahrzeug am Parkplatz ein.

Nun folgt das Vorbereiten der Bilder und Verfassen des Artikels und langsam ruft das Bett wo es in Kürze in das Reich der Träume gehen wird 😉 .

Beitrag teilen, weiterleiten, archivieren und mehr...

weitere relevante Beiträge...

  3 Antworten zu “Sommertour 2019: Chaos in Voiron”

Kommentare (2) Pingbacks (1)
  1. OIDA Voll arg 😮 aber gut ausgegangen gestern viel Spaß im heutigen Tag 😀🤗😎

  2. Org hin und her😵

 Antworten

(erforderlich)

(erforderlich)