Artikel-Feed 📰
Foto-Feed 🖼
@blackseals
BlackSeals.net

Log In
Jun 152019
 

Heute steht definitiv ein weiteres Highlight auf dem Programm – und das sogar in mehrerer Hinsicht 😉 . Die Tagesroute umfasst 226,5 Kilometer bei 5 Stunden und 53 Minuten. Etwas kürzer, aber wir müssen zu einem bestimmten Zeitpunkt im Hotel Le Panoramic sein. Daneben wird danach die La route des Crêtes folgen.

sommertour_2019_tag5_map

Es geht los in Richtung Süden auf der Landstraße neben der Autobahn A51, die wir zudem immer wieder überqueren, bis wir einen Schwenker nach Westen durchführen und beim Pas de la Graille landen. Die Zwischenstopps sind unter anderem beim Montagne de Lure und kurz danach bei der Station de Lure für Kaffee und Kuchen.

pas_de_la_graillemontagne_de_lure

Die Weiterfahrt wird etwa eine halbe Stunde später durchgeführt und führt uns über schöne Nebenstrecken zwischen Wiesen, kleinen Wäldern und Feldern. Darunter vor allem Lavendel.

lavendel_feld_2lavendel_feld

Die Gegend Provence ist berühmt für diesen Anbau, der dann für die Parfüm-Herstellung dient. Nach weiteren Kilometer landen wir im regionalen Naturpark Verdon mit dem Lac de Sainte-Croix.

lac_de_saint-croix

Von unserer Passstraße sieht der Stausee aus wie Meer mit einem herrlichen Blau. Wirklich genial. Wir sind zudem im Bereich des Grand Canyon Verdon angelangt. Aber dazu später mehr. Wenige Kilometer später erreichen wir unser Hotel Le Panoramic, wo wir kurz unsere Zimmer beziehen und etwas Gepäck los werden. Ein Highlight des heutigen Tages… 😎

hotel_le_panoramic_1hotel_le_panoramic_2hotel_le_panoramic_3hotel_le_panoramic_4

 

Etwa eine dreiviertel Stunde später ist Abfahrt für die La route des Crêtes welche entlang eines Teiles des Grand Canyon Verdon führt. Dazu  benötigen wir mit zahlreichen Zwischenstopps 1 Stunde und 25 Minuten für 24,61 Kilometer.

sommertour_2019_tag5_canyon_mapgrand_canyon_verdon_2

grand_canyon_verdon_abarth_124spidergrand_canyon_verdon_1

Eine wirklich gewaltiger Anblick – sowohl in die Tiefe, wie auch in die Ferne. Da musste ich sogar einmal den Abarth 124 Spider abbilden. Soweit erfahren gilt der Grand Canyon Verdon als längster / größter Canyon in Europa. Nach unzähligen Bildern und atemberaubenden Eindrücken gelangen wir um 17:13 Uhr zurück zum Hotel.

 

Im Gegensatz zu den anderen nutze ich die Chance und nutze den Swimming Pool für ein paar Runden. Hierzu ist weiter oben bereits ein Bild zu sehen – denke man wird es erkennen. Leider wird es zunehmend bewölkter und es scheint sich etwas zusammen zu brauen. Zurück in meinem Zimmer verfasse ich noch schnell vor dem Abendessen um 19:30 Uhr den heutigen Artikel. Während dieser Zeit gelangt ein Gewitter bei unserem Hotel vorbei… 😯  – na zum Glück bin ich jetzt im Gebäude.

Beitrag teilen, weiterleiten, archivieren und mehr...

weitere relevante Beiträge...

  3 Antworten zu “Sommertour 2019: Zwischen Lavendel und Grand Canyon”

Kommentare (3)
  1. Zumindest noch den Pool genutzt…
    …hoffe ihr habt morgen schönes Wetter…
    Könnten euch etwas Sonne schicken😁

  2. Hihihi voll leiwand bei uns heute auch wieder schön 🌝🤗🏊‍♀️werde ins Freibad gehen.

    Schönen Sonntag 😎😀😊☺️

 Antworten

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)